UNSERE GESCHICHTE:
VOM HOSPIZGEDANKEN INSPIRIERT.

Aus dem Bedürfnis einer umfassenden Pflege für kranke Menschen, denen keine kurative Therapie mehr angeboten werden konnte, entstand in den 80er Jahren der Gedanke, in Basel eine entsprechende Einrichtung zu realisieren.

Zu dieser Zeit lernte der spätere Begründer der Hildegard Stiftung, Dr. iur. Cyrill Bürgel, die reformierte Gemeindekrankenschwester Sibylle kennen, die als Hauskrankenpflegerin tätig war. Diese berichtete von Fällen, bei denen die Pflege zu Hause nicht mehr möglich und die Überweisung in ein Spital aber ebenfalls nicht geeignet war.

Durch Schwester Sibylle kam Cyrill Bürgel bald mit den drei Krankenschwestern Christel Mohler, Esther Schaffner und Ruth Arn in Kontakt. Aufgrund von identischen Erfahrungsberichten der drei Frauen erkannte er, dass es einen speziellen Ort brauchte, an dem schwer kranke Menschen untergebracht und versorgt werden konnten.

Bestätigt vom Besuch eines englischen Hospizes durch die Schwestern und seine Gattin Claudine, errichtete Cyrill Bürgel gemeinsam mit seiner Frau am 14. Februar 1983 eine gemeinnützige Stiftung mit einem Stiftungskapital von 100’000 Franken, um seine Vision zu realisieren.

Das Hildgard Hospiz wurde von Anfang an bewusst als Spital und nicht als Pflegeeinrichtung geplant. Bald konnte auch eine geeignete Liegenschaft dafür gefunden werden. Das Domizil – eine ehemalige Villa – wurde von der befreundeten Vinzenz von Paul Stiftung erworben und der Hildegard Stiftung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Bauarbeiten begannen im Winter 1984, am 1. Juli 1986 wurde das erste Hospiz im deutschsprachigen Raum mit 27 Betten eröffnet. Vom ersten Tag an waren sämtliche Zimmer belegt.

Bei der Suche nach einem geeigneten Namen legten die Gründer grossen Wert darauf, dass dieser auf die traditionelle Namensgebung englischer Hospize hinweist. In Hildegard von Bingen, einer frühen Vertreterin eines ganzheitlichen Menschenbildes, wurde die passende Schutzpatronin gefunden. Den Namen Hildegard trägt das Hildegard Palliativzentrum noch heute mit Freude.